Embalse de Arrocampo

Auf dem Weg zurück in die Heimat gab es noch einen Zwischenstopp bei Embalse de Arrocampo am nördlichen Rand der Extremadura. Arrocampo ist ein großer Stausee mit Sumpfzonen, die vielen Vögeln Heimat bieten. Er dient zur Kühlung des Atomkraftwerkes von Almaraz - Natur und Atomkraft müssen sich nicht zwangsläufig ausschließen. Aufgrund des großen Gebietes mit vielen Versteckmöglichkeiten ist es auch hier schwierig, gute Stellen zur Beobachtung zu finden. Im Informationsbüro in Saucedilla gibt es Auskunft über Beobachtungsstände und Routen. An den Unterständen fanden wir im März 2019 noch nicht viel, viele Arten waren wohl noch nicht angekommen oder wir haben sie nicht entdecken können.  

Als wir auf dem Weg zu den Unterständen einen Falkenähnlichen Vogel über einem Feld rütteln sahen, hielten wir schnell an und versuchten, ihn mit der Kamera zu erwischen. Erst beim späteren Betrachten der Bilder fanden wir heraus, welchen Fang wir gemacht hatten: einen Gleitaar, einen sehr seltenen Vogel.