An der Cèze

Die Cèze ist ein kleiner Fluss, der durch die Regionen  Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées verläuft und an den es uns immer wieder hinzieht. Er lässt sich gut mit dem Kanu befahren, besonders außerhalb der Feriensaison. Im Hochsommer sieht es dort nicht mehr so einsam aus - man ist nicht alleine auf dem Wasser. Die Aufnahmen entstanden in der Nähe von Barjac. 

In dieser Region trafen wir auch auf den "Katzendämon" dem man sich besser nicht weiter genähert hat.....

Eisvögel

Im September des Jahres 2015 war der Wasserstand an der Cèze besonders niedrig, so dass sich an den wenig verbliebenen Stellen mit ausreichender Wassertiefe Eisvögel sammelten um zu jagen. Sie saßen überall im Geäst oder auf Steinen am Fluss. Da wir in diesem Moment kein ausreichendes Equipment dabei hatten, konnten wir auch nicht die besten Bilder machen, sie dienen an dieser Stelle nur der Dokumentation. Danach haben wir noch nicht wieder eine solche Situation erlebt. Es war ein absolutes Eisvogel-Ausnahmejahr.

Eisvögel sind alles andere als leicht zu erwischen. Sie fliegen blitzschnell und dicht über der Wasseroberfläche und bis man erkannt hat, um welchen Vogel es sich handelt, ist er schon vorbei. Sie setzen sich auch nicht lange hin und deshalb sind diese späteren Aufnahmen von einem Eisvogel an der Cèze eine Ausnahme.

Als wir uns bei den Einheimischen erkundigten, ob ihnen gute Stellen bekannt seien, an denen man Eisvögel beobachten könne, bekamen wir eine Stelle genannt, "an der einem die Eisvögel nur so um die Ohren fliegen würden". Da mussten wir natürlich hin, aber zu unserer Überraschung und auch Freude fanden wir dort keine Eisvögel vor, sondern diese Spezies hier - den Bienenfresser: